Neueste Einträge
Was uns bewegt

Das U&D in Würzburg

Über die Vielfalt, Musik und Idee hinter dem Umsonst und Draussen in Würzburg  Heavy Metal dröhnt aus den Boxen, der Duft von Crêpes und Curry steigt dir in die Nase, Menschenmassen bewegen sich von Bühne zu Bühne, kleine Kinder spielen zwischen den Kunstinstallationen und Piercing-Ständen. Du lässt die Metal-Fans hinter dir und stehst vor einer … Weiterlesen

Werbung

Paul Wassermann/Rezensionen

„Und jetzt: Die Welt“ (Mainfrankentheater)

Sibylle Berg versah ihr u. a. zum besten deutschsprachigen Stück des Jahres 2014 erkorenes Werk „Und jetzt: Die Welt“ (oder: „Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen“) mit folgender Regieanweisung: „Ein Text von Frau Berg für eine Person und mehrere Stimmen. Oder anders.“ Die Regisseurin der Version des Würzburger Mainfrankentheaters, Catja Baumann, nahm sich diese … Weiterlesen

Uni & Politik

Fast Forward Science Award

Amelie Reigl promoviert derzeit am Lehrstuhl für Tissue Engineering und Regenerative Medizin der Universität Würzburg. Sie verschafft ihren Followern in den sozialen Medien einen informativen und unterhaltsamen Zugang zu wissenschaftlichen Themen. Auf Instagram folgen ihr als „dieWissenschaftlerin“ 25.200 UserInnen, auf TikTok 434.400 UserInnen. In ihren Videos geht es nicht nur um wissenschaftliche Fakten, sondern um … Weiterlesen

Literatur & Kunst

Lass mal wieder tanzen

Warme Körper Im Rausch der Klänge aphrodisierend ein Rhythmus, der die Seele belebt Dissoziationen verschwinden zu spüren, dass ich lebe Der Bass findet meinen Herzschlag pulsierende Sinne bewege mich zwischen Raum und Zeit will nie wieder gehen es hat mir gefehlt mich seit Langem wieder so frei zu fühlen was bleibt in mir ist die … Weiterlesen

Rezensionen

Ungezähmt – Glennon Doyle

TW: Alkoholmissbrauch In verschiedenen kurzen Kapiteln berichtet Glennon Doyle auf ehrliche und authentische Weise von Erlebnissen und Erfahrungen aus ihrem Leben. Sie erzählt davon, dass sie seit sie zehn Jahre alt war, begann, sich selbst zurückzunehmen und an die Erwartungen anzupassen. Wie sie lernte, sich in ihrer Rolle als Frau anderen gegenüber – klein zu … Weiterlesen

Uni & Politik

Fundsachen aus der Stipendienkiste: Auslandspraktika

Auslandspraktikum – Sprachrohr  Ein Praktikum im Ausland? Klingt erstmal gut. Leider stellt man schnell fest, dass viele spannende Projekte nicht ausreichend oder gar nicht bezahlt werden. Darum stellen wir Euch im Folgenden zwei mögliche Förderungen bzw. Stipendiengeber für Studierende vor.  ERASMUS+ Die Erasmus+ Förderung richtet sich an alle Studierende, die ein Praktikum in einer öffentlichen … Weiterlesen

Was uns bewegt

Fotografien von A. P. King

Analoge Lebenseinstellungen nehmen in unserem Zeitalter immer mehr Abklang. Ich bevorzuge die entschleunigten Prozesse, die mich zum Warten zwingen, mir die Freude des Minimalismus offenbaren und mich final faszinieren. Meine Bilder sind auf analogste Weise entstanden, ohne digitales Zutun. Das Spiel von Zufall und Glück, neben der analogen Technik, bereitet mir dabei ein besonderes Vergnügen.  … Weiterlesen

Was uns bewegt

Der Semesterbeitrag

Würzburg in a Nutshell Wie jeder richtige Würzburger Student, komme ich eigentlich von woanders her. Mein Heimatort ist Erlangen: eine Stadt, die so behütet ist, dass die Polizist:innen selber Straftaten begehen, damit ihnen nicht zu langweilig wird. Nach dem Abi war mir klar, dass ich wegwollte – nur nicht allzu weit weg, damit ich jederzeit … Weiterlesen

Milia Geisler/Uni & Politik

Von goldenen Büchern und bösen Blicken – ein neues Forschungsprojekt der Ägyptologie

Ein Buch mit goldenem Umschlag, Hieroglyphen zum selbst entziffern, Reisen mit den Kindern des Dschinn oder dem magischen Baumhaus in das alte Ägypten. Was ist was und vieles mehr. Wer kennt es nicht aus der Kindheit? Eine ähnliche Faszination hat vermutlich nur das antike Griechenland durch die Romantisierung und Stilisierung zum „verwunschenen Land“ der Gött:innen … Weiterlesen

Christina Krause/Was uns bewegt

Hitzewelle, Klimawandel und Big Data für Unterfranken

Die Gleichzeitigkeit von Freiheit und Gefangenschaft – Unsicherheit von Kafka bis heute Lange Sommernächte, mit Freunden im Main baden und bei einem Bierchen und guter Musik den anstehenden Klausurenstress vergessen. Genau das war wohl die Lebensrealität vieler Studierender in den letzten Wochen, auch meine. Manchmal aber, wenn ich inmitten der feiernden oder chillenden Menschen sitze, … Weiterlesen

Literatur & Kunst

Irgendwas mit Körperlichkeit

>>Wenn ich morgens aufwacheKlebt mir die Zunge am Gaumen<<DAS TOTALE  I N E I N A N D E R Ü B E R G E H E NVon Fleisch und HautDer Kopf schief gelegtEine Suggestion von Verständnis >>Wie lange schon?<<>>Eine Weile<<Man pult, man nimmt FLEISCHZwischen Finger>>Aber mit Fingerspitzengefühl!<<Bis zum WürgreizEine tapfere Indianerin kennt keinen Schmerz>>ABER … Weiterlesen

<strong>Wer setzt sich eigentlich für die Interessen der Studierenden ein?</strong>
Uni & Politik

Wer setzt sich eigentlich für die Interessen der Studierenden ein?

Studierende vertreten sich selbst und dürfen/müssen dabei auf ihre Themenschwerpunkte und ihre Zielsetzung achten.Um eine Vertretung festzulegen gibt es jedes Jahr die Hochschulwahlen, in denen ihr studentische Vertreter für eure Fakultät wählt, die eure Fachschaftsvertretung bilden, sowie gewählte Studierende aus den politischen Hochschulgruppen. Zusammen mit den zwei (ebenfalls in den Hochschulwahlen gewählten) Senator:innen bilden diese den … Weiterlesen

Bineta & Juls
Literatur & Kunst

Bineta & Juls

Als wir uns zum ersten Mal sahen, haben wir uns in die Augen geschaut und gegorkst. Das war die Vereinbarung über ein lautes und intensives Miteinander.Ein Regieassistent und eine Schauspielerin. Zwei, die tanzen und trinken. Zwei, die knutschen und weinen. Zwei, die grübeln und schreien. Jetzt hat sie’s weggezogen.  Thank you girl – and don’t forget: you Are on … Weiterlesen

<strong>Einzug der „Schwestern in der Überzahl“ in die Festung</strong>
Literatur & Kunst/Sinah Breunig

Einzug der „Schwestern in der Überzahl“ in die Festung

An einem frühen Samstagabend, es war der 16. Juli, zogen Lena Försch als Paula und Nadine Antler als Annika in die Festung Marienberg ein. An diesem Tag nahmen die Schwestern Lola, gespielt von Heike Mix, als neue Mitbewohnerin in ihre impulsive, chaotische und äußerst liebenswürdige WG auf. Das Format „Schwestern in der Überzahl“ wurde beim … Weiterlesen