Literatur & Kunst/Lucia Leonhardt

Sie sprachen von Verheißung

In der Blüte stehendOhne Rücksicht auf Ver-lustbringendIst Ursprung und KernpunktJeglichen HandelnsManchmal wankendAngesichts der Dekadenz eines FlussprungsNoch Dreck zwischen Füßen, FingernSchlingernd beim AnblickDieses MöglichkeitensammelsuriumsUm uns wölbt sichJunge HautWeich an Stellen jugendlicher UnschuldArm-, HalsbeugeHeute, sag heuteGehört uns Tag, WeltZelte schlafen wir aufZu Tempeln erhebendIch gebe allesIch gebe alles hinFür dieses Leben Lucia Leonhardt Weiterlesen

Werbung

Literatur & Kunst/Lucia Leonhardt

novemberzwanzigzwanzig

In der Schwebe stehenZwischenStetig sitzend situiert seinIn Räumen deren Wände so weißSind wie die Haut der PrivilegiertenDa ist noch Platz für Fantasie, BebilderungUndDa kommt noch vielVertrauen und VertagenDer Sehnsüchte um unbestimmte ZeitBeizeiten Stunden, lange TageVerbringen vier in WG-KücheKnie angezogen, Hände um wärmende Tassen gelegtDie der eine für andere kochtSo sitzen sie, schauen aus FensternIn goldene … Weiterlesen